NR. 1 / 2016

Präziser planen mit
Simulationen

Dynamische Rechenverfahren haben sich mittlerweile als Planungshilfe etabliert. Denn komplexe Bauten sind aufgrund der Nutzeransprüche und der vielfältigen Rahmenbedingungen kaum mehr ohne Simulationen effizient zu planen.
Weil sich diese dynamischen Modelle auch für die bauphysikalische Beurteilung von Projekten eignen, steigt deren Stellenwert innerhalb des Planungsprozesses. Mit ein Grund ist der Megatrend «Beurteilung des Raumes statt der Einzelbauteile». Davon handeln die Beiträge am Bauphysik-Apéro der Fachhochschule Nordwestschweiz.

Basel, 15. November 2016, 17.00 Uhr

Kleiner Hörsaal, Zentrum für Lehre und Forschung ZLF, Universitätsspital Basel, Hebelstrasse 20, CH-4031 Basel

Zürich, 22. November 2016, 17.15 Uhr

Pfarreizentrum Liebfrauen, Weinbergstrasse 36, CH-8006 Zürich